Partnerorganisationen

illuminate_logo

Warwickshire Race Equality Partnership (WREP)

Warwickshire Race Equality Partnership (WREP) ist eine gemeinnützige Non-Profit-Organisation zur Verbesserung der Lebensqualität in nachhaltigen Gemeinschaften, die auf die Auseinandersetzung mit racial inequalities und einem Mangel an Dienst- und Versorgungsleistungen fokussiert.

WREP bietet kostenlose & unabhängige race equality services an:

  • Beratung & Unterstützung für Einzelpersonen, Gemeinschaften, Vereine und öffentliche Organisationen
  • Gemeinnütziges Engagement zur Förderung von Chancengleichheit und guten Beziehungen zwischen Personen unterschiedlicher soziokultureller Hintergründe
  • Informationen und Maßnahmen zur Förderung von Gesundheit und Wohlergehen in Gemeinden, wie Einführung von Boccia, Yoga, New Age Kurling und Gesprächsrunden zum Thema Gesundheit
  • Einzelfallhilfe für Opfer rassistischer Diskriminierung in den Bereichen Bildung, Arbeit, Wohnen, Gesundheit sowie Güter und Dienstleistungen
  • Kulturelle Trainings, Sensibilisierungen und Good Practice im Hinblick auf Chancengleichheit, Diversität und Menschenrechte

Einen wichtigen Pfeiler der Arbeit von WREP stellen ihre langjährigen und andauernden guten Beziehungen mit Black & Minority Ethnic (BME) communities in Warwickshire dar.

Kontaktinformation

Junaid Hussain – Chief Executive

Warwickshire Race Equality Partnership

junaidhussain@wrep.org.uk

Tel. + 00 44 1788 863117

www.wrep.org.uk


 

artemisszio_logo_2_small

Artemisszio Foundation

Artemisszio Foundation (www.artemisszio.hu) ist eine private Organisation von öffentlichem Interesse, die 1989 gegründet wurde. Unser Auftrag ist Menschen bei der Überwindung kultureller und sozialer Barrieren zu unterstützen. Das bedeutet, dass wir soziale Mobilität bei jungen marginalisierten oder sozial benachteiligten Menschen fördern und Rassismus, Diskriminerung und Volksverhetzung bekämpfen. Alle unsere Aktivitäten gründen auf interkulturellem Lernen, das für uns eine Möglichkeit darstellt, sich der Welt zu öffnen und neuen Herausforderungen zu stellen, um die eigenen Grenzen zu erweitern. Unsere Arbeit fokussiert auf vier Kerngebiete: wir unterstützen Praktika, ehrenamtliche Arbeit oder thematische Ausbildungen von jungen Menschen in fremder Umgebung; wir leiten Programme für Migranten und Migrantinnen, um ihre soziale Integration zu fördern; wir arbeiten mit Schulen, um interkulturelle Pädagogik und globale Bildung zu verbreiten. Einige unserer Arbeitsmethoden haben wir selbst entwickelt und wir bieten akkreditierte Schulungen für Lehrende, Mitglieder der Polizei sowie Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen an.

Kontaktinformation

www.artemisszio.hu


 

logo_elan_ok-02

ELAN INTERCULTUREL

ELAN INTERCULTUREL wurde von einer Gruppe qualifizierter Berufstätiger gegründet, die sich für die Herausforderungen im Zuge von interkultureller Begegnung und Koexistenz interessieren. Unsere Organisation will zu interkulturellem Dialog beitragen und die Erfahrung von kultureller Diversität verbessern.

Als Laboratorium interkultureller Methodologien zielt élan interculturel auf die Verbreitung einer holistischen Vision von Kultur (psychologisch und sozio-anthropologisch) und propagiert innovative pädagogische Ansätze, die Reflexion eröffnen und über die Entwicklung von Kompetenzen interkulturellen Dialog anleiten. Um zu einer stärker interkulturellen Gesellschaft beizutragen, beteiligen wir uns an internationalen Kooperationsprojekten, die neue Lehrmethoden für vielfältige Schulungs- und Trainingszusammenhänge, zugeschnitten auf unterschiedliche Zielgruppen (Sozialarbeitende, Ausbildende, Lehrende, Personen in Gesundheitsberufen etc.) erarbeiten. Als Schulungsorganisation verwenden wir interaktive Lehrmethoden und non-formale Pädagogik (Einbezug von Literatur, Theater, Improvisation, Kunst), die kreative, leicht zugängliche und motivierende Lernerfahrungen ermöglichen.

Kontaktinformation

Elan Interculturel

82 Av Denfert Rochereau, 75014 Paris

Mobile: +33.(0)7. 62.48.95.33

Mail: info@elaninterculturel.com

www.elaninterculturel.com


logo_ny_web

mhtconsult

mhtconsult ist eine private und unabhängige Organisation im Bereich Forschung und Entwicklung, die im Dezember 2000 gegründet wurde und in der Gemeinde Helsingör, in der Hauptstadtregion Dänemarks ansässig ist. EigentümerInnen von mhtconsult sind Margit Helle Thomsen und Henning Schultz, die die Organisation auch betreiben. mhtconsult fungiert heute als Netzwerkorganisation; Aufgaben und Aktivitäten werden infolgedessen gemeinsam mit Partnerorganisationen eines engen und stabilen Netzwerkes realisiert, so dass auf ein breites Spektrum an Kernkompetenzen zurückgegriffen werden kann. Das Portfolio umfasst circa 240 unterschiedliche Projekte und Aufträge und reicht von mehrjährigen Entwicklungsprojekten und Evaluationen großer Programme bis hin zu detaillierten Analysen spezifischer Bereiche, Bildungsprogramme, Prozessbegleitung etc. Unser Auftrag gründet sich auf die Werte Diversität und gleiche Bürgerrechte und richtet sich auf den tragfähigen Brückenschlag zwischen Forschung und analytischem Wissen auf der einen Seite und methodischer Entwicklung, praktischen Instrumenten und Ausbildung auf der anderen Seite. Unsere Expertise erstreckt sich über eine Vielfalt beruflicher Felder und Dienstleistungsangebote, unter anderem:

Dienstleistungen:

  • Forschung, Evaluation und Analyse
  • Entwicklung und Dokumentation von Methoden und Werkzeugkoffern
  • Bildung, Schulung, Prozessbegleitung und Klärung von Kompetenzen
  • Projektentwicklung und Management

Professionelle Kernbereiche:

  • Antidiskriminierung, Chancengleichheit und gleiche Bürgerrechte
  • Integration, Diversity Management und interkulturelle Kompetenzen
  • Interdisziplinarität und intersektionelle Zusammenarbeit im Gesundheits- und Wohlfahrtsbereich
  • Religiös-politische Radikalisierung und gewalttätiger Extremismus
  • Empowerment von gefährdeten Gruppen in Arbeits- und sozialen Zusammenhängen

Kontaktinformation

Mobile: +45 51204858 / +45 40 40 51 30

Mail: mht@mhtconsult.dk / hs@mhtconsult.dk

Postal Address: Karlsgårdsvej 11 DK-3000 Helsingør

Centre Address: Stengade 51 DK-3000 Helsingør

www.mhtconsult.dk


PGC-Logo_Langversion_RGB

Universität Wien

Die Universität Wien ist die älteste deutschsprachige Universität und eine der größten in Mitteleuropa. Mit mehr als 180 Studien und über 92.000 Studierenden sowie rund 9.700 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen stellt sie gleichsam die größte Bildungs- und Wissenschaftsorganisation Österreichs dar. Das Postgraduate Center der Universität bietet ein breites Spektrum an Weiterbildungsprogrammen an. Seit seiner Einrichtung 2008 entwickelt das Postgraduate Center qualitativ hochwertige postgraduale Angebote, von Masterabschlüssen über Zertifikatskurse bis hin zu offenen Lernformaten. Studierende können aus über 50 Masterprogrammen, Weiterbildungs- und Zertifikatskursen in den Bereichen »Bildung & Soziales«, »Gesundheit & Naturwissenschaften«, »Internationales & Wirtschaft«, »Kommunikation & Medien« und »Recht« wählen.

Das Postgraduate Center (PGC) engagiert sich stark im Bereich von Wissenstransfer, um Austauschprozesse zwischen Universität (Wissenschaftstreibende und Studierende) und Fachkräften aus Wirtschaft und Industrie sowie der breiteren Öffentlichkeit anzuregen. Das PGC  fördert aktiv die Integration von Gesellschaft, öffentlichen Institutionen und Unternehmen in Forschungsprozesse, ermöglicht den Erwerb fachübergreifender, berufsbezogener und ergänzender Zusatzqualifikationen und die praxisnahe Auseinandersetzung von Studierenden mit Berufsfeldern. Alle diese Aktivitäten befördern soziale und wirtschaftliche Innovation.

Zusätzlich bietet das PGC Corporate Programs an, praxisnahe Weiterbildungsformate, die auf die Anforderungen und Zielstellungen des Arbeitsmarkts sowie spezifische Unternehmenskontexte abgestimmt sind. Alle professionellen Bildungsprogramme der Universität Wien orientieren sich an den Bedürfnissen beruflicher Tätigkeit und zielen darauf, Studierende mit theoretischem und praktischem Zugang zum Arbeitsmarkt auszustatten. Studierende bilden ein Verständnis über das Ineinandergreifen wissenschaftlicher Disziplinen aus und lernen interdisziplinäre Arbeitsweisen. Das Postgraduate Center ist zudem aktiv in den österreichischen und internationalen Diskurs um Lebenslanges Lernen eingebunden und entwickelt neue, kultursensible Lehr- und Lernmethoden, die speziell vor dem Hintergrund einer zunehmenden Internationalisierung relevant werden – ein Drittel der Weiterbildungsstudierenden stammt aus dem Ausland.

Kontaktinformation

Dr. Katharina Resch, MSc

University of Vienna Postgraduate Center

Head of Lifelong Learning

Telephone: +43 1 4277 10803

E-Mail: katharina.resch@univie.ac.at

Agnes Raschauer, MA

University of Vienna Postgraduate Center

Project Manager

Telephone: +43 1 4277 10838

E-Mail: agnes.raschauer@univie.ac.at

www.postgraduatecenter.at


 

Logo CESIE

CESIE

CESIE ist eine nicht an Profit orientierte europäische NGO, die 2001 aufbauend auf den Erfahrungen des Soziologien Danilo Dolci gegründet wurde. Dem Beispiel Danilo Dolcis folgend setzt sich CESIE für eine gewaltfreie und chancengleiche Gesellschaft ein. Bildung und Ausbildung stellen für CESIE dabei die zentralen Instrumente zur Erreichung dieser Vision dar. Die Organisation unterstützt kulturelle, pädagogische, wissenschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung durch den Einsatz innovativer und partizipativer Ansätze, sowohl auf lokaler als auch auf internationaler Ebene. CESIEs Hauptziele sind die Verbreitung interkulturellen Dialogs, verantwortungsbewusster und nachhaltiger Entwicklung, internationaler Kooperation und von Unternehmergeist.

CESIE ist in fünf Abteilungen gegliedert, deren Arbeit Synergieeffekte produziert: Europäische Kooperation, Internationale Kooperation, Mobilität, Sozio-kulturelle Unterstützung sowie Hochschulbildung und Forschung. CESIE hat 35 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unterschiedlichster Nationalitäten und kann zusätzlich auf den wertvollen Beitrag vieler ehrenamtlicher Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zurückgreifen.

Seit 2001 hat CESIE 400 Projekte entwickelt – aktuell werden 80 davon bearbeitet, auf lokaler, EU- und internationaler Ebene. Im Rahmen dieser Projekte realisiert CESIE eine Vielzahl von Aktivitäten im Bereich von Aus- und Bewusstseinsbildung, Verbreitung und Forschung.

Kontaktinformation

e-mail: alessandra.cannizzo@cesie.org

www.cesie.org


swft_r2_c28

South Warwickshire NHS Foundation Trust

South Warwickshire NHS Foundation Trust bietet Akut- und Gesundheitsversorgung des nationalen Gesundheitsdiensts auf Gemeindeebene für die Region Warwickshire an. Der Zusammenschluss ist der Hauptanbieter für Akutversorgung im südlichen Raum Warwickshires; Warwick Hospital erbringt dabei den Großteil der vom Zusammenschluss angebotenen Leistungen an. 2011 wurde der Zusammenschluss beauftragt auch alle kommunalen Dienstleistungen anzubieten. Der Zusammenschluss stellt rund 4100 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an und liefert Versorgungsleistungen des nationalen Gesundheitsdiensts von mehreren Einrichtungen aus an eine Warwickshire-weite Bevölkerung von über einer halben Million Menschen.

Kontaktinformation

e-mail: maggie.o’rourke@swft.nhs.uk

www.swft.nhs.uk